In der Kunst geht es für mich um Interaktion. 

Mich interessiert das Unerwartete. Das Bild entsteht im Dialog mit mir, der Fotografie und meiner Umgebung, aus dem was ist, innen wie außen. 

Rein assoziativ schaffe ich Kombinationen aus Bildern, die einst in Projekten entstanden, die mich über längere Zeit beschäftigen. Das sind Projekte zu Themen des alltäglichen Lebens; Fragen, wie wir als Gesellschaft existieren, agieren, leben.

Ob Landschaft, Natur, Porträt, Selbstporträt oder Innenaufnahmen; es geht mir nicht um das Abgebildete sondern um das, was darüber hinaus zum Vorschein kommt, wenn Bilder interagieren.

For me, art is about interaction. 

I am interested in the unexpected. In dialogue with myself, photography and my surroundings, the image emerges from what is, inside and outside. 

Purely associatively, I create combinations of images that were once created in projects that occupy me for a long time. These are projects about everyday life; questions about how we exist, act and live as a society.

Landscape, nature, portrait, self-portrait or interior; I am not concerned with what is depicted but with what emerges beyond it, when the photographs come together.